Das Schloss Jägersburg

Seitdem das Schloss Jägersburg im Jahre 2011 von den ehemaligen Besitzern, der Familie von Bentzel Sturmfeder Horneck, wieder übernommen wurde, nimmt der Gedanke, die Geschichte des Schlosses und die Geschichte der Familie für die Zukunft zu vereinen, deutlich ablesbare Formen an.
Auf der einen Seite ist die Geschichte des Schlosses, das sich nach seiner Erbauung durch Fürstbischof Lothar von Schönborn im Jahre 1724 in seinem fast 300jährigen Bestehen im Eigentum einer Vielzahl von Persönlichkeiten befand.
Adelige, Militärs, Forscher oder Geistliche nannten u.a. das Schloss Jägersburg ihr Eigentum. Ebenso zahlreich wie seine Eigentümer waren die verschiedenen Nutzungen. Erbaut als Jagdschloss war es 70 Jahre später Kriegslazarett und weitere 8 Jahre später schon eine Tabakfabrik. Später diente es ebenfalls als orthopädische Heilanstalt, Flüchtlingslager oder Altenheim.

Auf der anderen Seite steht die Geschichte der Familie Graf von Bentzel - Sturmfeder-Horneck. Der Stammsitz der Familie, das Schloss Thurn in Heroldsbach, dient seit jeher nicht nur der Repräsentation der eigenen Herkunft.
Es ist zudem Schauplatz vieler gesellschaftlicher und kultureller Veranstaltungen.

Adresse

Schloss Jägersburg
Fürstenweg 1
91330 Bammersdorf

Kontakt