Schönborn Salon

Unser Prachtstück

Lothar Franz Schönborn, Fürstbischof von Bamberg und Mainz hat Schloss Jägersburg im Jahre 1722 – 1726 erbaut. Er zählte zu den einflussreichsten Fürstbischöfen seiner Zeit.

Der Schönborn Salon mit seinen barocken Spiegeln, Seidenwandbespannung und dem großen Kronleuchter vermittelt den herrschaftlichen Anspruch des 18.Jahrhunderts, zusätzlich bietet er durch die großen Fenster einen schönen Ausblick in den Schlosspark.
2017 wurden die Innseiten der großen Fenster mit Geschichten aus der griechischen Mythologie bemalt. Das Thema „Diana und Aktäon“ ist hier noch mal Mittelpunkt. Siehe Schlosspark.

Ob eine Tafel mit bis zu 50 Personen oder ein Gala-Dinner mit runden Tischen mit 120 Personen, im Großen Salon und den anschließenden Räumen lassen sich märchenhafte Abende gestalten.

 

  • Zwei Kamine
  • Eichen-Schlossparkett
  • Zentralheizung